Säurebeständige Auskleidung

Säurebeständige Auskleidungen sind so ausgelegt, dass sie die äußere Auskleidung vor starken chemischen Belastungen schützen. Belastungen, die oft mit schwereren thermischen oder mechanischen Belastungen kombiniert werden. In der Regel werden die säurebeständigen Auskleidungen im kontinuierlichen Prozess mit chemischen Belastungen 24 Stunden am Tag verwendet. Darüber hinaus können durch diesen kontinuierlichen Betrieb, Inspektionen und Wartungsarbeiten an der Auskleidung nur während Wartungsstopps durchgeführt werden.

 

Gouda Vuurvast Services installiert folgende Auskleidungen:
Schamotteauskleidungen
Kohlenstoff- und Graphitauskleidungen

 

Schamotteauskleidungen bieten einen hervorragenden Widerstand gegenüber vielen Säuren, Laugen, Lösungsmitteln und Ölen sowie Fetten sowohl in Flüssig- als auch in Dampfphasen.

 

Schamotteauskleidungen bieten einen guten Schutz zur Verarbeitung von Anlagen, die hohen Temperaturen in Verbindung mit einer chemischen Belastung und schwankenden Prozesstemperaturen ausgesetzt sind.

 

Kohlenstoff- und Graphitauskleidungen sind gegenüber extrem hohen Konzentrationen von Säuren, die nicht stark oxidierende Säuren sind, wie Chromsäure und Salpetersäure, resistent. Diese Auskleidungen bieten einen hervorragenden Widerstand gegenüber Lösungsmitteln, alkalischen Lösungen und Lösungsmittel / Alkalimischungen.

 

Gouda Vuurvast Services installiert säurebeständige Auskleidungen in Prozessanlagen einschließlich Rauchgaswäscher (in Anlagen inkl. Müllverbrennungsanlagen), Schwefelsäurebecken, Quenches und Schwefelsäure Produktionsanlagen.

Säurebeständige Auskleidung
Säurebeständige Auskleidung
Säurebeständige Auskleidung